CV-Parsing ermöglicht die automatisierte Verarbeitung der Lebensläufe in concludis

Sicherlich suchen Sie ab und an nach einem bestimmten Bewerber – na ja – Sie wissen schon – nach dem mit einer ganz bestimmten Kompetenz? Das ist mühsam und zeitaufwendig – Sie werden sich jetzt wohl alle Bewerbungen der letzten Tage ansehen müssen. Und die dazugehörigen Dateien öffnen und lesen. Das kostet Zeit!

Und wie erfolgt die Bearbeitung nun in concludis? – AUTOMATISCH!

Bei der Annahme von Bewerbungen setzt concludis den integrierten CV-Parser ein. Der CV-Parser liest Lebensläufe mit einer durchschnittlichen Genauigkeit von bis zu 90% semantisch aus.

Alle Zeugnisse der Kandidaten werden zudem mit einer integrierten OCR-Software (Optical Character Recognition / Optische Zeichenerkennung) ausgelesen und das Ergebnis zu dem Kandidatendatensatz gespeichert. So können Sie später alle Kandidaten – Lebensläufe und Anlagen – nach Ihren Suchbegriffen durchsuchen. Sie suchen einen Bewerber mit der Kompetenz „360 Grad Feedback“? Kein Problem – concludis findet Ihre Bewerber.

Sie wählen den optimalsten Bewerbungsweg

concludis stellt Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, wie Bewerber Ihnen Bewerbungsunterlagen zusenden können. Eine davon ist die Kurzbewerbung – hier füllt der Kandidat einige Felder mit seinen persönlichen Angaben aus und lädt seine Anlagen in dem Dialogfenster hoch. Nach Absenden der Bewerbung liest concludis den Lebenslauf semantisch aus, verarbeitet zudem alle Anlagen per OCR und speichert die Informationen zu dem Kandidaten. Natürlich erhält der Kandidat im Anschluss eine Eingangsbestätigung.

Die Kurzbewerbung kann zudem durch einen stellenindividuellen Fragenkatalog, den der Bewerber zu beantworten hat, ergänzt werden. Wenn Sie eine Fachkraft mit einer besonderen Kompetenz suchen, können Sie in dem Fragenkatalog das gesuchte Fachwissen hinterfragen. Die Antworten sehen Sie beim Kandidaten ein und können so entscheiden, ob das Fachwissen für die Position ausreicht. Sie sparen sich viele Telefonate mit Bewerbern, in denen Sie das Fachwissen hinterfragen, da es die Unterlagen so nicht wiedergeben. So rufen Sie nur noch die Bewerber an, deren Kompetenz Ihnen genügt, um dann weitere Schritte im Bewerbungserfahren abzusprechen.

Fazit: Sie haben keinen Aufwand mehr bei der Annahme von Bewerbungen. Zeiteinsparungseffekt für Sie: bis zu 100%!

Der in concludis verankerte konzeptionelle Ansatz der Bearbeitung eingehender Bewerbungen geht noch einen Schritt weiter. Sie kennen das aus der Praxis – es gibt Stellenausschreibungen, auf die viele Bewerbungsunterlagen eingehen – aber auch solche, bei denen man froh ist, dass zumindest einige Bewerber die Unterlagen zusenden.

Nun sind das bei dem ersteren Fall häufig Stellenausschreibungen, die einer geringeren fachlichen Qualifikation bedürfen. Darauf bewerben sich besonders viele Menschen. Allerdings auch solche, die sich auf nahezu jede offene Stelle bewerben. Konsequenz dieses Bewerberverhaltens ist, dass Sie eine große Zahl Bewerber haben, die nicht auf die ausgeschriebene Stelle passen – und damit liegt der Arbeitsaufwand bei Ihnen. Für solche Stellen haben wir in concludis die Bewerbungsmappe eingerichtet - eine der analogen Form anmutende digitale Bewerbermappe, in die Bewerber ihre Daten eintragen. Das ist für den Bewerber zeitaufwendig – und ist in diesem Fall auch gewollt. Es mögen sich bitte nur die wirklich interessierten Kandidaten bewerben. Damit stellt Ihnen concludis quasi einen automatischen Filter bereit, der die Bewerberzahl „natürlich“ reduziert.

Andererseits haben Sie Ausschreibungen, auf die sich bedingt durch die Situation des Arbeitsmarktes nur wenige Bewerber bewerben. Hier müssen es Bewerber besonders einfach haben, eine Bewerbung abzugeben. Die von Bewerbern am ehesten akzeptierte Bewerbungsform ist die E-Mailbewerbung. Diese Bewerbungsform haben wir für concludis auf einen hohen Automatisierungsgrad gehievt.

Bisher erreichen Sie E-Mailbewerbungen in Ihrem Mailpostfach und werden dort Ihrerseits weiterbearbeitet. Zukünftig werden die E-Mailbewerbungen Ihrer Bewerber vollkommen automatisiert über concludis verarbeitet. Der Lebenslauf des Kandidaten wird mit dem CV-Parser ausgelesen, die Anlagen per OCR gelesen und zu dem Kandidaten abgespeichert. Der Kandidat bekommt eine Eingangsbestätigung. Der Automatisierungsgrad bei der Lieblingsbewerbungsform Ihrer Bewerber liegt bei 100%.

concludis geht allerdings noch einen Schritt weiter. Häufig halten sich Bewerber nicht an den empfohlenen Bewerbungsweg und senden Ihre Bewerbung z.B. direkt an Ihre persönliche E-Mailadresse. Was nun? Wie bekommen Sie nun diese Bewerbung in das Bewerbermanagementsystem? Hierzu haben Sie in concludis eine so genannte Weiterleitungsmailadresse, an die Sie diese Bewerbermail einfach weitersenden. Alles Weitere macht concludis für Sie – der Kandidat wird automatisiert erfasst und bekommt wie beschrieben eine Eingangsbestätigung.

Sendet Ihnen ein Bewerber neue Unterlagen zu – der Bewerber ist bereits in concludis angelegt – so haben Sie je Bewerber eine individuelle E-Mailadresse in concludis und senden die Unterlagen einfach an diese weiter. Sollte es sich dabei um einen modifizierten Lebenslauf handeln, so vergleicht concludis die bereits gespeicherten Daten mit den neuen Daten und ergänzt den bestehenden Datensatz um die neuen Angaben.

Und sollten Sie umfassenderes Wissen zu einem Bewerber haben wollen, stellt Ihnen concludis ein Online Assessment zur Verfügung. Hier stehen Ihnen berufspsychologische Tests zu Motivation und Einstellung, individuell erstellbare kognitive Tests, Postkörbe, analytische Fallstudien und strukturierte Interviews zur Verfügung. So können Sie mit concludis ihr auf die Stelle abgestimmtes individuelles Assessment mit jeweils unterschiedlicher Dauer vorbereiten und von den Bewerbern bearbeiten lassen. Die concludis Online Assessments können Sie übrigens auch im Zuge von Potenzialentwicklungsprogrammen in Ihrem Unternehmen intern einsetzten. Zielgruppe sind dann nicht Bewerber, sondern Ihre Mitarbeiter.

Haben Ihre Bewerber ein Profil auf XING oder LinkedIn, so verfügt concludis über eine Schnittstelle, über die Bewerber ihre Daten nach concludis importieren können. Die Daten können im Vorfeld in einem Dialog bearbeitet und ergänzt werden.